Covid 19 – Aktuelle Regelungen

Covid 19 – Aktuelle Regelungen

Können Angler weiter ihrer Passion nachgehen? (akt. 16.12.2021)

Angeln ist ohne Einschränkungen erlaubt. Angler tragen mit ihren sich aus dem Bayerischen Fischereigesetz ergebenden Rechten und Pflichten zur Erfüllung des Hegeziels bei. Sie unterstützen, genauso wie Fischereiaufseher und Gewässerwarte, den Gewässerbewirtschafter bei der Pflicht zur Hege und Pflege der Gewässer und des Fischbestandes. Wo immer möglich, ist zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Wo die Einhaltung des Mindestabstands nicht möglich ist, wird das Tragen einer Gesichtsmaske nach aktuell geltenden Vorgaben empfohlen.

 

Sind Gemeinschaftsfischen und Vereinssitzungen erlaubt? (akt. 16.12.2021)

Fischereiliche Veranstaltungen (z.B. Anfischen, Königsfischen, Hegefischen, Zusammenkünfte) sind nach folgender Maßgabe zulässig (ab 20. Dezember 2021):

  • wenn alle Teilnehmenden geimpft oder genesen sind, dürfen fischereiliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (z.B. Vereinsheim) mit maximal 50 Personen, unter freiem Himmel mit maximal 200 Personen stattfinden.
  • Soweit an der Veranstaltung auch nur eine Person teilnimmt, die weder geimpft noch genesen ist, sind fischereiliche Veranstaltungen nur zulässig mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie zusätzlich maximal zwei Angehörigen eines weiteren Hausstandes. Kinder, die noch keine zwölf Jahre und drei Monate alt sind, werden nicht mitgerechnet; Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten als ein Hausstand.